Termine und Buchung

Die Anmeldung erfolgt jeweils auf der Seite mit der Seminarbeschreibung. Dorthin kommen Sie durch Anklicken des Seminartitels in der untenstehenden Liste. Unter der Beschreibung finden Sie jeweils einen Button "Anmelden" bzw. bei ausgebuchten Seminaren "Warteliste".

Auch wenn es paradox klingt: Melden Sie sich bitte auch an, wenn eine Veranstaltung bereits als „ausgebucht“ erscheint, damit wir über die Anzahl der Wartelistenplätze den echten Bedarf einschätzen können. Ausserdem haben Sie dadurch die Chance, eventuell noch nachzurücken.

 

Noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache:

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Die Kurzfassung:

  • ProfessorInnen der Mitgliedshochschulen melden sich wie bisher einfach an. Zahlen Sie aber bei der Abreise das Hotel, Seminar- und Reisekosten zahlt Ihre Hochschule.

  • Als Lehrbeauftragte melden Sie sich an, laden Sie dabei mittels Link das Formblatt herunter und lassen Sie Ihren Dekan unterschreiben. Er sagt Ihnen auch, was die Hochschule bezahlt. Oder lesen Sie hier.

Sollten Sie noch keine Benutzerkennung haben, so können Sie sich hier registrieren.

Eine PDF-Version des aktuellen Programms erhalten Sie hier (PDF - 647 KB).

 

  Export in das ical-Format

AK E-Learning Sprachen – „Didaktisches Design mit Moodle“ – Möglichkeiten und Grenzen

23.11.2018, 10.15 Uhr - 16.30 Uhr

INHALT
Bei der Entwicklung eines E-Learning-Kurses steht die Planung des Inhalts nach sinnvollen Lernschritten bei der didaktischen Gliederung oft im Vordergrund und bestimmt die Entwurfs- und Planungsphase. Die Gegebenheiten und meist als Beschränkung empfundenen Grenzen eines E-Learning-Systems werden häufig als unabänderlich hingenommen. Auch ist der Focus oft ausschließlich auf den Inhalt gerichtet, und es gerät aus dem Blick, wie eine didaktische und benutzerfreundliche Navigation mit intuitiv erschließbaren Steuerelementen und visuellen Informationen erstellt werden kann. Solche gestalterischen Überlegungen können aber als Planungselement von Anfang an befruchtend und strukturbildend sein. Gerade bei der Entwicklung von E-Learning-Kursen zum Fremdsprachenlernen ist es sehr wichtig, die Lernenden auch bei ihrem Umgang mit der fremden Navigationssprache auf allen möglichen Ebenen zu unterstützen.

Am Vormittag wollen wir uns mit einem Impulsvortrag über die Prinzipien der Benutzerlenkung informieren und gestalterische Methoden kennenlernen. Am Nachmittag werden wir dann ganz konkret umsetzen, mit welchen Elementen man Moodle anpassen kann (durch das Zuschalten von Blöcken, die gezielte Einbindung des Editors und die Anwendung von HTML-Elementen), um das Fremdsprachenlernen in einem Moodle-Kurs leichter und intuitiver zu machen.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • lernen Grundlagen didaktischer und benutzerfreundlicher Menüführung kennen.
  • lernen den in Moodle eingebundenen Texteditor zu bedienen, und wie Textelemente zu einem intuitiv bedienbaren Design in einem Kurs beitragen.
  • erfahren, welche Vor- und Nachteile hinsichtlich des Kursdesigns verschiedene Arbeitsmaterialien in Moodle wie Bücher, Textseiten oder Textfelder haben.
  • tauschen sich mit anderen Lehrenden und Multiplikatoren aus, die sich für das Thema E-Learning im Sprachunterricht interessieren und gerne mehr wissen möchten.
  • vernetzen sich mit Institutionen bzw. Lehrenden, die E-Learning-Elemente entwickeln.
OrganisatorIn(nen):
  • Silke Holstein (JMU Würzburg)
  • Karen Zhuber-Okrog (JMU Würzburg)
  • Christine Kramel (Uni Regensburg)
  • Gunnar Schuberth (TH Nürnberg GSO)
Seminarart:
  • FDAK + AK
Zeitplan:
  • 23.11.2018:    10:15 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
DiZ Ingolstadt   -   Website
Straße:
Goldknopfgasse 7
PLZ:
85049
Stadt:
Ingolstadt
Land:
Germany

Seminargebühr

Kostenlos

      Login