NEU - Co-Innovation Lab: Studentische Projekte mit Unternehmen erfolgreich gestalten

INHALT

Das Co-Innovation Lab ist ein übergreifendes Konzept für Innovationsprojekte von Studierenden mit Unternehmen und dient als organisatorische Plattform und Schnittstelle zwischen Lehrveranstaltungen und Unternehmen.

Das didaktische Konzept basiert auf kleinen Projektteams aus maximal vier Studenten, die - abhängig von deren Stand auch autonom - reale Aufgaben in einem selbst gesteuerten Lernmodus ausführen. Lehrende fungieren als Coach. Analog zu häufig verwendeten agilen Ansätzen, die aus mehreren Iterationen und Retrospektiven bestehen, stellen die Studierenden-Teams die Anforderungen selbstständig auf, priorisieren, planen und führen durch. Auch Elemente der ”Scrum4University”-Methode, welche mehr auf Studienarbeiten fokussiert, werden genutzt.

Das Co-Innovation Lab ist so konzipiert, dass es den gesamten Lebenszyklus der Innovationsprojekte unterstützt. Es umfasst ein übergreifendes Vorgehensmodell, Methoden und Tools für folgende Phasen:

  • die Akquise (Acquire) von Unternehmen mit deren Problemstellungen, aus denen Studierendenprojekte gebildet werden;
  • die Umsetzung (Deliver) der Projekte durch ein hybrides Projektmanagementvorgehen mit entsprechenden Prozessen, Vorlagen und Tools;
  • die Erhöhung der Sichtbarkeit (Promote) der Fakultät, der beteiligten Professoren und Studierenden durch Presseartikel zu den erfolgreichen Projekten;
  • den Ausbau des Netzwerkes (Grow) mit Unternehmen und Dozierenden.

Die ständige Weiterentwicklung des Co-Innovation Lab und der Erfahrungsaustausch stehen im Fokus der offenen Community unter Dozentinnen und Dozenten verschiedener Fachrichtungen.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • beschreiben das didaktische Konzept des Co-Innovation Lab, wenden und passen es an.
  • nutzen die Methoden und Tools des Co-Innovation Lab und probieren auch einzelne Elemente direkt im Kurs aus.
  • verstehen die Idee der Community, lernen weitere Interessierte kennen und diskutieren Ihre Anforderungen und Ideen.

Termin

Mo. 08.04.2019:    10:15 - 18:00 Uhr
Di. 09.04.2019:    09:00 - 16:30 Uhr

Leitung

Prof. Dr. Lars Brehm
Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel (beide HS München)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Lehr- und Lernkonzepte: 16.5 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 300,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 780,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Hotelinformation

Details hierzu erhalten Sie in der Bestätigungsmail nach Anmeldung.

Buchung

Teilnehmendenzahl: 16

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.