NEU - Kompetenzorientierte Klausuren

INHALT

Die gezielte Förderung von Kompetenzen der Studierenden in der Lehre zu ermöglichen ist eine Kunst und Herausforderung, aber eine der wichtigsten Aufgaben für verantwortungsvolle Lehrende.

Es ist anzunehmen, dass es immer noch Studienprogramme gibt, die vor allem durch die Studieninhalte geprägt sind, obwohl durch den Bologna-Prozess der Schwerpunkt auf den Output und damit verstärkt auf die Kompetenzen ausgerichtet wurde. Neben den fachlichen sind das methodische, soziale und persönliche Kompetenzen.

Kompetenzen lassen sich in vielen Bereichen kaum gezielt entwickeln, aber es lassen sich methodische Rahmenbedingungen kreieren, durch die sich die Studierenden in diese Richtung entwickeln können. Und wenn die Studierenden verständlicher Weise sich stark an den Klausuren orientieren, liegt der Gedanke nahe, die Klausuren und Prüfungen aus der Perspektive der Kompetenzen zu gestalten.

In dem Workshop geht es erst einmal um Hypothesen, welche Rahmenbedingungen bzw. Besonderheiten im Umgang mit der Kompetenzentwicklung zu beachten sind. Lassen sich Kompetenzen überhaupt gezielt entwickeln? Wie wichtig sind die Lernstrategien der Studierenden? Sind Kompetenzen davon abhängig, in welcher Kombination bzw. Strategie sie eingesetzt werden können? Welche Bedeutung kommt der Selbstreflexionsfähigkeit der Studierenden zu?

Aus diesen Hypothesen werden im zweiten Schritt konkrete Strategien und methodische Ansätze abgeleitet, wie Klausuren kompetenzorientierter gestaltet werden können, bis hin zu einem integrierenden Ansatz wie die Kompetenzentwicklung über das gesamte Studium hinaus gestaltet werden kann.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • überlegen, welche Kompetenzen Sie bei Ihren Studierenden fördern möchten.
  • beschreiben Lernstrategien Ihrer Studierenden.
  • entwickeln Szenarien und Möglichkeiten, in denen die Förderung der Ihnen wichtigen Kompetenzen möglich ist.
  • formulieren konkrete Ideen zur Gestaltung von kompetenzorientierten Klausuren.

Termin

Mi. 15.01.2020:    10:15 - 18:00 Uhr

Leitung

Ralf Besser (besser wie gut GmbH, Bremen)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Prüfen: 8 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung