Schreiben lehren an der Hochschule

INHALT

Studierende, die über Schreibkompetenz verfügen, studieren erfolgreicher und verringern den Betreuungsaufwand für Lehrende. Doch meist wird das Verfassen wissenschaftlicher Texte nicht explizit gelehrt, und Studierende werden mit ihren Schreibproblemen allein gelassen. Um die Schreibkompetenz von Studierenden zu fördern, sollte das Schreiben von Studienbeginn an in Lehrveranstaltungen integriert werden. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie den Schreibprozess Ihrer Studierenden sinnvoll begleiten und in Vorlesungen und Seminaren vielfältige Schreibanlässe schaffen.

An eigenen Texten wird das Geben und Nehmen von Textfeedback reflektiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden deswegen gebeten, einen Ausschnitt (ca. 5 Seiten) aus einem eigenen Text mitzubringen. Zudem benötigen Sie die Bereitschaft, sich mit der eigenen Schreibbiographie zu befassen und kreative Schreibtechniken auszuprobieren.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • erklären die Wichtigkeit von Schreibanlässen während des Studiums.
  • benennen und vermitteln Merkmale wissenschaftlicher Sprache.
  • gestalten Schreibanlässe gemäß den Prinzipien der prozessorientierten Schreibdidaktik.
  • beschreiben Kriterien für wirksames Textfeedback und Peer-Feedback.

Termin

Di. 14.01.2020:    10:15 - 18:00 Uhr
Mi. 15.01.2020:    09:00 - 16:30 Uhr

Leitung

Dzifa Vode, M.A. (Leiterin des Schreibzentrums, TH Nürnberg GSO)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Präsentation und Kommunikation: 10 AE
Lehr- und Lernkonzepte: 6.5 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 300,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 780,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Hotelinformation

Details hierzu erhalten Sie in der Bestätigungsmail nach Anmeldung.

Buchung