NEU – Routine und Struktur im Unterricht – Das „Wiener Planungsmodell“

INHALT

Die Lehre ist der wichtigste Bestandteil der Tätigkeit von Hochschul-Professor*innen. Leider beginnen viele Lehrveranstaltungen immer noch mit der Formulierung „Wo sind wir letztes Mal stehen geblieben?“ oder „Wir beginnen heute mit Kapitel 5“. Doch gute Lehre benötigt einen strukturierten, didaktisch fundierten und motivierenden Aufbau, der den Lehrenden einerseits hilft, ihre Lehrqualität zu steigern und andererseits noch Zeit für Forschung bzw. administrative Tätigkeiten lässt.

In diesem Workshop erhalten Sie einen Überblick über verschiedene didaktische Ansätze (Behaviorismus, Informationsverarbeitungsansatz, Konstruktivismus). Sie lernen unterschiedliche Taxonomien zur Formulierung der Lernergebnisse kennen und planen den Ablauf einer LV-Einheit mithilfe des „Planungsmodells der Wiener Wirtschaftspädagogik“.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • begründen Handlungen mit theoretischen Befunden.
  • formulieren Lernziele.
  • wenden unterschiedliche Einstiegstechniken an.
  • visualisieren Inhalte mithilfe von Powerpoint, Tafel und Flip-Chart zu und verbal zu erklären.
  • erstellen Problemstellungen und wenden diese im Seminar an.
  • geben kompetent Rückmeldung über Lernleistungen.

Termin

Di. 10.12.2019:    10:15 - 17:00 Uhr

Leitung

Mag. Dr. Erich Hauer (Professor STG Unternehmensführung und E-Business Management, IMC Fachhochschule Krems)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Präsentation und Kommunikation: 7.5 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.