FDAK Gründungslehre/Entrepreneurship Education

INHALT
Dieser FDAK soll Dozierende in der Vermittlung von unternehmerischem Denken und Handeln zusammenführen, Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch ermöglichen und Impulse für die Lehre geben. Neben dem Austausch von Erfahrungen und der Verbreitung von vorhandenen und erprobten Lehrkonzepten soll auch die Entwicklung und Erprobung neuer Formate eine Rolle spielen, ebenso wie der Einbezug von Gastbeiträgen internationaler Kolleginnen und Kollegen.

Im WS 2018/19 soll die Vermittlung von Lehrinhalten durch den Einsatz von Fallstudien als Lehr-/Lernmethodik im Mittelpunkt des Treffens stehen, weitere Wünsche und konkrete Anregungen können gerne an den Organisator gerichtet werden (sean.sassmannshausen@oth-regensburg.de).

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • grenzen Fallstudienmethodik vom Fallbeispiel ab.
  • erhalten einen Überblick über die Vorbereitung und den Ablauf von fallstudienbasierten und zugleich teilnehmerzentrierten Lehreinheiten.
  • erfahren Details über die mikrodidaktischen Methoden, die sich mit einer fallstudienbasierten Lehre kombinieren lassen und zu Methoden des aktiven Einbezugs der Studierenden.
  • lernen die Vorteile von Fallstudien gerade für die Gründungslehre kennen.
  • erleben, wie selbst abstraktere Theorien anhand von Fallstudien aus der Praxis vermittelt werden können.
  • lernen verschiedene Bezugsquellen für weitere Fallstudien kennen.
  • erhalten konkreten Einblick in die Gestaltung einer e-Learning-Plattform zu einer fallstudienbasierten und teilnehmerzentrieten Lehrveranstaltung.
  • identifizieren Probleme und Herausforderungen Ihres Lehralltags im Einsatz von Fallstudien.

Termin

Mo. 12.11.2018:    10:15 - 17:30 Uhr

Leitung

Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen (OTH Regensburg)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Buchung

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.