FDAK Fremdsprachen

INHALT
Im diesjährigen Treffen, das im Gegensatz zu früheren nur einen Tag umfassen wird, um Synergieeffekte mit dem FDAK DaF/DaZ am Folgetag zu erlauben, wollen wir uns zum einen dem didaktischen Thema Hörverstehen widmen: Welche Anforderungen an das Hörverstehen stellen sich auf den verschiedenen Stufen des GER? Welche Probleme hinsichtlich der technischen Ausstattung treten auf? Wie kann Hörverstehen in Prüfungen umgesetzt werden? Dazu können Sie gern selbst Praxisbeispiele mitbringen.

Des Weiteren wollen wir unsere Erfahrungen hinsichtlich der verschiedenen Lehr- und Lernumgebungen an den verschiedenen Hochschulen austauschen. Wie ist das Verhältnis zwischen Festanstellungen und Lehrbeauftragten? Wie sieht die Kooperation zwischen den Dozierenden aus? Welchen Status weisen die Sprachen in den Fakultäten und hochschulweit auf? Wie sind die technische Ausstattung und das Budget?

Hier können wir eine Art „best practice“ andenken, die als Blaupause für alle bayerischen Hochschulen gelten könnte. Aus diesem Grunde würde die Anwesenheit von Lehrbeauftragten das diesjährige Treffen ganz besonders bereichern.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • diskutieren die Inhalte und Fragestellungen von Hörverstehen auf den verschiedenen Stufen des GER.
  • loten die verschiedenen Herangehensweisen an Hörtexte aus (Themenerfassung, Hören auf Details, Heraushören von bestimmten Informationen; Einbringen von Dialekten und Akzenten).
  • besprechen, woher Sie Hörtexte beziehen können.
  • tauschen sich über Bewertungskriterien bei Prüfungen aus.
  • erfahren, wie technische Probleme angegangen werden können.
  • erhalten Anregungen zur Gestaltung des Verhältnisses mit Lehrbeauftragten.
  • erarbeiten Vorschläge zur Verbesserung des Status von Sprachen/des Sprachenzentrums an den Hochschulen.

 

BESONDERHEIT
Parallel zum Besuch dieses FDAK wird der Besuch des FDAK DaF/DaZ am Folgetag samt gemeinsamem Abendessen zwischen den beiden FDAKs empfohlen, um weitere Netzwerkmöglichkeiten zu nutzen.

 

Termin

Do. 15.11.2018:    10:15 - 17:30 Uhr

Organisation

Maria Schönauer, M.A. (OTH Regensburg)
Prof. Dr. Renate Link (HS Aschaffenburg)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Buchung

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.