NEU – Interkulturelle Kompetenz im Umgang mit internationalen Studentinnen und Studenten

INHALT

Unsere Hochschulen werden immer internationaler. Die Zahl ausländischer Studierender steigt kontinuierlich, nicht zuletzt auf Grund eines immer größeren Lehr- und Kursangebotes in englischer Sprache. Im Hörsaal treffen so Studierende und Lehrende aufeinander, deren Vorstellungen und Erwartungen an die Vorlesung, die Lehransätze und Lernstile oft voneinander abweichen oder gar inkompatibel sind. Als Lehrende(r) möchten Sie mehr Verständnis für diese Unterschiede bekommen?

Der erste Schritt dazu ist, unterscheiden zu können, ob ein Missverständnis auf kulturellen Unterschieden basiert oder einfach nur ein persönliches Missverständnis ist. Bei kulturellen Missverständnissen stellt sich dann die Frage, welche Motivation die Beteiligten treibt und wodurch interkulturelle Missverständnisse generell entstehen können.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • sind sich darüber im Klaren, wie Ihre eigenen Werte und Einstellungen Sie beeinflussen.
  • kennen Stereotype und sind in der Lage Vorurteile abzubauen.
  • ermöglichen sich und anderen neue Perspektiven auf und Offenheit für andere Kulturen.
  • integrieren interkulturelle Komponenten in die eigene Lehre.

 

Der angebotene Workshop ist ein erster Einstieg in die Thematik, um sich fit zu machen für den Global Campus.

Termin

Do. 14.11.2019:    10:15 - 18:00 Uhr

Leitung

Prof. Dr. Michelle Cummings-Koether (TH Deggendorf, European Campus Rottal-Inn)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Reflexion und Evaluation: 8 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.