AK Lehre in Zeiten von "Fridays for Future" oder wie adressiere ich Nachhaltigkeit in meinen Lehrveranstaltungen

 

INHALT
Die Generation „Fridays for Future” sitzt (bald) schon in unseren Lehrveranstaltungen.
Na und? In meiner Disziplin, in unserem Studiengang, in meinem Fach steht ganz klar fest, welche Kompetenzen und welches Fachwissen die Studierenden jeweils brauchen. Für Klimawandel-Diskussionen, Nachhaltigkeits-Palaver, Public Climate School Gedöns haben wir wirklich nicht die Zeit und auch nicht die Nerven. Oder muss ich mich doch diesem Thema stellen, um letztlich nicht zum „Teil des Problems“, sondern zum „Teil der Lösung“ zu werden und damit auch der Verantwortung an das eigene Fach und an die eigene Lehre gerecht zu werden?

Viele Kolleg*innen haben bei der Integration von Nachhaltigkeit in die eigene Lehre schon etliche Schritte unternommen und wertvolle Erfahrungen gesammelt.

Dieser Arbeitskreis hat zum Ziel, diese Erfahrungen zu teilen. Erfolgsrezepte sollen ausgetauscht, bewährte Methoden demonstriert oder auch Hindernisse und Barrieren besprochen werden. Ferner können Sie vom unterschiedlichen disziplinären Zugang zu Nachhaltigkeit profitieren und dabei eigene Denkmuster und Herangehensweisen hinterfragen.

Dieser Arbeitskreis richtet sich an Lehrende aller Fachrichtungen. Sowohl Profis in der Lehre von Nachhaltigkeit als auch Novizen sind gleichsam herzlich willkommen.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • teilen Ihre Erfahrungen mit Lehrinhalten, Methoden, Kursangeboten und erfahren von Gleichgesinnten, wie es andere machen.
  • lernen damit weitere Ansatzpunkte kennen, wo und wie man Nachhaltigkeit in den eigenen Fachunterricht einbauen kann.
  • tauschen sich aus, welche Nachhaltigkeitskompetenzen wie vermittelt werden können.
  • reflektieren und hinterfragen die eigene Disziplin/das eigene Fachgebiet und entdecken womöglich deren blinde Flecken.

 

ZUGANGSDATEN
Die entsprechenden Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn per Mail.

Termin

Di. 28.09.2021:    14:00 - 17:00 Uhr

Organisation

Prof. Dr. Georg Zollner (HS München)

Ort

Online-Seminar

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Buchung