So qualifiziere ich meine Tutoren erfolgreich

INHALT
Der Stellenwert von Tutorien in der Lehre erhält immer mehr Bedeutung an Hochschulen. Das Angebot reicht dabei von der Unterstützung und Beratung von Studienanfängern im ersten Semester über Fachtutorien, die der Einübung des vermittelten Stoffes dienen, bis hin zu Repetitorien, in denen Mini-Lerngruppen professionelle Unterstützung finden. Außerdem werden Tutoren häufig auch dazu eingesetzt, Studierende in ihrer Studierfähigkeit durch Schlüsselkompetenztutorien zu unterstützen. Damit erhalten sie eine entscheidende Funktion in studentischen Lernprozessen, werden dabei oftmals allerdings selbst nicht allzu gut auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Um die Qualität von Tutorien zu optimieren, ist eine professionelle Vorbereitung, z. B. in Form von Schulungen, sowie eine Lehrprozessbegleitung von entscheidender Bedeutung. Dabei sollten die Angebote als „must – have“ in das Programm einer Hochschule aufgenommen werden.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • beschreiben hochschuldidaktische Qualifizierungsprogramme.
  • planen strukturierte Tutorenprogramme.
  • wenden methodisch/didaktische Handlungskompetenz zur Durchführung von Tutorenschulungen an.
  • entwerfen Strategien zur Implementierung von Tutorenprogrammen in Hochschulstrukturen.
  • entwickeln Ideen für eine gute Kooperation zwischen Professorinnen bzw. Professoren und Tutorinnen bzw. Tutoren

Termin

Di. 03.12.2019:    10:15 - 18:00 Uhr

Leitung

Dipl.-Päd. Heike Kröpke (Leiterin des Tutorenprogramms im Hochschulzentrum für Lehre und Lernen an der Hochschule Niederrhein und Netzwerksprecherin im „Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen“)

Organisation

Prof. Dr. Birgit Naumer (Didaktikmentorin der TH Rosenheim)

Ort

Technische Hochschule Rosenheim

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Reflexion und Evaluation: 8 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung

Teilnehmendenzahl: 15