Lehre in technischen Fächern – eine didaktische Herausforderung

 

INHALT
Kolleginnen und Kollegen in technischen oder naturwissenschaftlichen Fächern beklagen oft, dass Studierende Defizite in grundlegenden Kenntnissen oder prinzipielle Verständnisschwierigkeiten haben. Dementsprechend ist die Durchfallquote in MINT-Fächern häufig besonders hoch. Wie kann man Lehre gestalten, um Studierende aus der Reserve zu locken und zur Mitarbeit anzuregen? Wie kann man ihre Probleme sichtbar machen und bearbeiten? Und das auch noch in großen Studierendengruppen?

Dieser Workshop beinhaltet zwei Schwerpunkte, die miteinander verknüpft sind:

  1. Sie lernen typische fachspezifische Verständnisschwierigkeiten Ihrer Studierenden kennen und können speziell dafür entwickelte neue Lehr- und Lernmaterialien testen.
  2. Sie lernen didaktische Methoden kennen, die es Ihren Studierenden ermöglichen, sich Sachverhalte selbst zu erschließen, zu hinterfragen und nachhaltig zu lernen.

Da es uns wichtig ist, dass jeder Teilnehmende dieses Workshops individuell und konkret etwas für sich mitnehmen kann, finden immer wieder intensive Reflexions- und Arbeitsrunden statt. Bitte bringen Sie Unterlagen zu der Veranstaltung (Konzepte, Lernziele, Arbeitsblätter) mit, an der Sie etwas ändern möchten.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • identifizieren typische Verständnisschwierigkeiten Ihrer Studierenden.
  • definieren Lernziele (Wissen, Können und Verstehen).
  • erleben ausgewählte didaktische Methoden (Peer Instruction, JiTT).
  • formulieren interaktive Vorlesungsfragen und qualitative Aufgaben.
  • diskutieren den Einsatz von Clickersystemen.
  • erhalten einen Überblick über Diagnostik-Tests.

Termin

Mo. 20.07.2020:    10:15 - 18:00 Uhr
Di. 21.07.2020:    09:00 - 16:30 Uhr

Leitung

Prof. Dr. Christian H. Kautz (TU Hamburg)
Claudia Walter (DiZ – Zentrum für Hochschuldidaktik)

Organisation

Prof. Dr. Markus Westner (Didaktikmentor der OTH Regensburg)
Andrea de Santiago, M.Ed. (Lehre und Didaktik, OTH Regensburg)

Ort

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Lehr- und Lernkonzepte: 16.5 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 300,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 780,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Hotelinformation

Details hierzu erhalten Sie in der Bestätigungsmail nach Anmeldung.

Buchung