Werte in der Lehre

 

INHALT
In diesem Workshop wird der Versuch unternommen, das Thema „Werte“ in den Kontext der Lehre zu übertragen. Es ist ein experimenteller Workshop mit offenem, aber sicherlich lohnendem Ausgang. 21 konkrete Thesen im Umgang mit Werten sind das Material des Workshops. Sie geben vielfache Anregungen, eine eigene Position zum Thema „Werte in der Lehre“ zu finden.

Für viele Unternehmen ist die Auseinandersetzung mit „Werten“ institutionalisiert, meistens in Form von Leitbildern. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass die Zahl der Unternehmen, in denen dieses Thema auch „glaubwürdig“ umgesetzt wird, eher klein ist. Ein Unternehmen werteorientiert weiter zu entwickeln ist eine Aufgabe, die einen Zeitraum von einigen Jahren erfordert. Es ist ein Weg der Wertschätzung und gleichzeitig ein Weg der ständigen Auseinandersetzung. Durch eine  konsequente Werteorientierung werden viele Konfliktthemen sichtbar, die transparente Lösungen einfordern. Entscheidungen müssen anders reflektiert, Personalinstrumente neu hinterfragt werden. Eine lohnende und intensive permanente Arbeit, die langfristig Mitarbeiter und Kunden bindet.

Was kann das auf die Lehre übertragen bedeuten? Welche Instrumente sind sinnvoll, welche „Fehler“ können vermieden werden? Warum kann sich ein werteorientierter Ansatz auch in der Lehre lohnen, zum beiderseitigen Nutzen?

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • setzen sich mit den grundsätzlichen Konsequenzen im Umgang mit Werten in der Lehre auseinander und ziehen eigene Schlüsse daraus.
  • beschreiben mehrere Reflexionsmethoden, um Werte aufzudecken und übernehmen einige davon in das eigene methodische Repertoire.
  • reflektieren Ihre eigene Wertehaltung in der Lehre.
  • entwickeln eine Strategie, um die Werteorientierung stärker in den Fokus dereigenen Lehre zu nehmen.

Termin

Do. 25.06.2020:    10:15 - 18:00 Uhr
Fr. 26.06.2020:    09:00 - 16:30 Uhr

Leitung

Ralf Besser (besser wie gut GmbH, Bremen)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Reflexion und Evaluation: 16.5 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 300,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 780,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Hotelinformation

Details hierzu erhalten Sie in der Bestätigungsmail nach Anmeldung.

Buchung