NEU - Praktikumsversuche digital und virtuell durchführen

 

INHALT
Ihre Studierenden sollen Laborpraktika absolvieren, in Präsenz ist das aber derzeit nicht durchführbar? Eine Lösung für Physik und verwandte naturwissenschaftlich-technische Fächer wurde vom Referenten dieses Kurses beim FDAK Mathematik/Physik vor kurzem vorgestellt: An der FU Berlin werden mit dem System tetfolio (https://tetfolio.fu-berlin.de) schon seit langem „Interaktive Bildschirmexperimente“ (IBE) wie in der Echtsituation durchgeführt. In diesem zweiteiligen Kurs lernen Sie, wie Sie in tet.folio virtuelle Laborversuche für Studierende aufbauen, und können diese dann eigenständig für Ihre Studierenden einsetzen.

Der Kurs besteht aus zwei dreistündigen Terminen. Inhalte des ersten Teils sind, neben einem kurzen Impulsvortrag zur Einführung in das Thema, vor allen praktische Demonstrationen und Übungen zur Herstellung einfacher IBE. Zwischen den Terminen können die Teilnehmenden ein zur Veranstaltung eingerichtetes digitales tet.folio-Buch online nutzen. Über eine integrierte Chat-Funktion ist es auch möglich, Fragen zu stellen. Neben ergänzendem Input besteht dabei auch die Möglichkeit zur Entwicklung und Präsentation selbst hergestellter Beispiele.

Schwerpunkt des zweiten Termins ist dann die Präsentation und Reflexion der Ergebnisse. Zur Vertiefung nutzen die Teilnehmenden tet.folio zum Erstellen und Teilen einer beispielhaften Lernaufgabe zum eigenen IBE oder einem IBE aus dem Archiv der FU Berlin.


SIE ALS TEILNEHMENDE

  • erlernen schnell die Grundlagen des Umgangs mit der Plattform tet.folio.
  • setzen ein einfaches IBE als online durchführbaren Praktikumsversuch für Ihre Studierenden in dieser Umgebung um.

 

HINWEIS
Das Online-Angebot setzt sich aus mehreren virtuellen Treffen zusammen. Die Zeiten zwischen diesen einzelnen Treffen nutzen Sie in der Selbstlernzeit (SLZ) zur Vertiefung und praktischen Übung der Inhalte.

Konkrete Aufgabenstellungen dazu erhalten Sie von den Trainer*innen. Die jeweiligen Arbeitsergebnisse werden in den anschließenden virtuellen Treffen besprochen und ausgewertet. Sollten Vorbereitungsaufgaben zur Veranstaltung auf Sie zukommen, setzen sich die Trainer*innen rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn mit Ihnen in Verbindung.

Die genannten zu erreichenden Arbeitseinheiten beziehen sich sowohl auf die virtuellen Treffen als auch auf die Arbeitsaufgaben in der Selbstlernzeit. Notwendige technische Zugangsdaten erhalten Sie zeitnah zur Veranstaltung.

 

Technische Voraussetzungen
… sind ein tet.folio-Account, den Sie bitte selbst auf https://tetfolio.fu-berlin.de einrichten. Teilen Sie dann vor Kursbeginn Ihren Benutzernamen per Mail dem Dozenten (juergen.kirstein@physik.fu-berlin.de) mit.
… die Installation der Stop-Motion-Software „Dragon Frame“ (https://www.dragonframe.com/downloads/, die für 30 Tage zunächst frei nutzbar ist, und für Bildungszwecke preiswert (ca. € 215,00) erworben werden kann; und eine mit dieser Software kompatible, über USB steuerbare digitale Spiegelreflexkamera mit Stativ.
Mit dieser Grundlage können Sie in Ihrer Hochschule dann ein eigenes virtuelles Labor aufbauen. Vision des Dozenten ist der freie Austausch von IBE untereinander über das Archiv der FU Berlin. Nach dem Kurs besteht die Möglichkeit, untereinander über die Plattform tet.folio in Verbindung zu bleiben.

Termin

Do. 15.10.2020:    15:00 - 18:00 Uhr
Do. 22.10.2020:    15:00 - 18:00 Uhr

Leitung

Dr. Jürgen Kirstein (Freie Universität Berlin, Fachbereich Physik, AG Didaktik der Physik)

Ort

Online-Seminar + SLZ

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Lehr- und Lernkonzepte: 12 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 225,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 585,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung