NEU – Methoden und Ergebnisse fachdidaktischer Forschung für die Lehre in MINT-Fächern nutzen

 

INHALT
Die fachbezogene Lehr- und Lernforschung in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern hat in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten besonders im englischen Sprachraum einen festen Platz in den jeweiligen Fächern erlangt. Unter dem kollektiven Begriff des Discipline-Based Educational Research (DBER) hat sie sich mit einer Reihe von ähnlichen Fragestellungen in den jeweiligen Fächern beschäftigt, wie z. B. der Identifizierung spezifischer fachlicher Verständnisschwierigkeiten, der Entwicklung allgemeiner Vorgehensweisen in der Lehre sowie konkreter Lehrmaterialien zu diesen Themen, der Untersuchung der Wirksamkeit dieser Methoden und Materialien, sowie dem Lernen bestimmter sozialer Gruppen von Studierenden im Fach. Die Ergebnisse solcher Arbeiten werden im deutschen Sprachraum bisher jedoch nur in geringem Maße für die Konzeption von Lehre in diesen Fächern genutzt.

Dieser Workshop möchte Möglichkeiten aufzeigen und zur Diskussion stellen, wie dies stärker getan werden kann. Dazu werden Sie als Teilnehmende Beispiele typischer Forschungsergebnisse und Lehrmaterialien kennen lernen. Zudem werden Evaluationsergebnisse bezüglich des Einsatzes der Materialien (im Hinblick auf deren Wirksamkeit für Studierende) vorgestellt sowie Beispiele für weiterführende Literatur gegeben. Insgesamt sollen Sie also sowohl einen Einblick in mögliche Vorgehensweisen und Ergebnisse von DBER, als auch konkrete Anregungen zur Durchführung für MINT-Lehre erhalten.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • bekommen einen Überblick zu Themen, die in „DBER“ behandelt werden.
  • setzen sich mit Fehlkonzepten auseinander (anhand einer fachlichen Fragestellung).
  • arbeiten mit einem ausgewählten Lehrmaterial (Tutorials, Concept Inventories).
  • wissen, was CI sind, wie sie entwickelt wurden und wie man sie in der Lehrveranstaltung einsetzt. Im besten Fall beschreiben sie konkrete Ergebnisse.
  • sehen Evaluationsergebnisse zum Einsatz von Tutorials (als Beispiel eines Lehrmaterials).
  • überlegen, wie Ergebnisse und das vorgestellte Lehrmaterial in die Lehre eingebaut werden könnne.

 

Termin

Fr. 04.12.2020:    10:15 - 16:30 Uhr

Leitung

Prof. Dr. Christian H. Kautz (TU Hamburg)
Claudia Walter (DiZ – Zentrum für Hochschuldidaktik)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Reflexion und Evaluation: 7 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung