E-Portfolios – Wie, warum, wozu? Mit praktischer Erprobung in Mahara

 

INHALT
Mit zunehmender Digitalisierung, nicht nur aufgrund der Corona-Pandemie, lassen sich mit E Portfolios als digitale Sammelmappen aus studentischen Arbeitsergebnissen, Reflexionen, Kommentaren u.v.m. in den unterschiedlichsten Fachgebieten interessante kompetenzorientierte didaktische Konzeptionen realisieren. Sie fördern die Reflexionsfähigkeit der Studierenden und ermöglichen ihnen gleichzeitig, ihren Kompetenzerwerb auf eine zeitgemäße Art zu dokumentieren und ggf. als Leistungsnachweis aufzubereiten. Insbesondere die einfache Einbindung multimedialer Elemente erweitert die Dokumentationsmöglichkeiten um neue Dimensionen. E Portfolios lassen sich demnach hervorragend als alternatives Prüfungsinstrument in der Lehre einsetzen.

Das Seminar stellt verschiedene didaktische Konzeptionen mit E-Portfolios anhand von konkreten Praxisbeispielen vor, darunter auch den Einsatz in Prüfungsszenarien. Es gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, E Portfolios für Dokumentations-, Reflexions- sowie Prüfungszwecke umzusetzen. Anhand der vielfach in Hochschulkontexten verwendeten E-Portfolio Software Mahara werden Sie als Teilnehmende in die Erstellung eines E-Portfolios eingeführt.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • beschreiben didaktische Lehrkonzeptionen und Prüfungsszenarien mit E-Portfolios.
  • unterscheiden verschiedene Arten von E-Portfolios und deren Einsatzmöglichkeiten.
  • erhalten einen Überblick über die technischen Umsetzungsmöglichkeiten von E-Portfolios.
  • erstellen ein exemplarisches E-Portfolio in der E-Portfolio Software Mahara.

 

HINWEIS
Das Online-Angebot setzt sich aus mehreren virtuellen Treffen zusammen. Die Zeiten zwischen diesen einzelnen Treffen nutzen Sie in der Selbstlernzeit (SLZ) zur Vertiefung und praktischen Übung der Inhalte. Konkrete Aufgabenstellungen dazu erhalten Sie von den Trainer*innen. Die jeweiligen Arbeitsergebnisse werden in den anschließenden virtuellen Treffen besprochen und ausgewertet.

Spätestens 14 Tage vor dem Online-Seminar erhalten Sie Zugang zu den vorbereitenden Selbstlerneinheiten, deren Umfang 2 AE bzw. 1,5 Stunden entspricht.

Die genannten zu erreichenden Arbeitseinheiten beziehen sich sowohl auf die virtuellen Treffen als auch auf die Arbeitsaufgaben in der Selbstlernzeit. Die entsprechenden Zugangsdaten zur Webkonferenz sowie zur E Portfolio Plattform erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn des Online-Seminars.

 

Technischer Hinweis
Zwei Bildschirme sowie ein Headset sind für die Teilnahme am Online-Seminar vorteilhaft.

Termin

Di. 15.09.2020:    09:30 - 16:00 Uhr

Leitung

Gisela Prey (Senior Referentin und Teamleitung E-Learning, HS München)
Anne Cathérine Spindler (Mitarbeiterin E-Learning Center, HS München)

Ort

Online-Seminar + SLZ

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Prüfen: 9 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung