NEU - Empathie in der Lehre: Begeistern und Resonanz herstellen

 

INHALT
Wer lehrt, wünscht sich Begeisterung bei den Studierenden.
Begeistern heißt inspirieren, aber wie geht das?
Wer bei der Lehre die Perspektive der Zielgruppe, also der Studierenden einnimmt, erreicht leichter emotionale Aufnahmebereitschaft und Aufmerksamkeit bei seinen Zuhörern, als wenn er oder sie nur die eigene Sichtweise kennt.
Engagement, Freude und der Wunsch, das eigene Wissen so weiterzugeben, dass es verstanden wird, erleichtern den Perspektivenwechsel.
Lehrende sind in einer verantwortungsvollen Position. Sie sind Experten bzw. Expertinnen, Studierende (noch) nicht. Die Brücke, welche diese beiden Pole verbindet, heißt Lernen und Erfahren.
Inhalte, die mit positiven Emotionen verbunden sind, speichert unser Langzeitgedächtnis mühelos. Begeisterung, Interesse, Inspiration, Freude und Verbundenheit sind die perfekten Lernbegleiter und sorgen für eine gute Resonanz mit den Studierenden.
Wir verdanken dieses Resonanzverhalten unserer grundlegenden Fähigkeit, uns in andere hinein zu versetzen. Es ist eine Kunst, komplexe Dinge einfach zu erklären und sie zeugt von großer Empathie für diejenigen, die gerade lernen.
Dabei spielt es keine Rolle, ob wir face to face oder digital kommunizieren.

In diesem Workshop spielen und experimentieren wir mit Ihren Lehrinhalten, mit dem Ziel, verschiedene Sichtweisen darauf zu entwickeln.

Es geht darum, die Attraktivität des eigenen Lehrgebiets für weniger Kundige sichtbar zu machen und ein Repertoire an humorvollen und originellen Zugängen herzustellen. Wenn Anekdoten und Geschichten zum eigenen Lehrgebiet entstehen, werden diese in der Gruppe der Teilnehmenden präsentiert. Für alle Seminarteilnehmer*innen gilt: Sie setzen ausgewählte Inhalte in Szene und präsentieren das Wesentliche.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • präsentieren Aspekte Ihres Lehrgebietes neu und anders.
  • erzählen Geschichten, die im Laufe des Workshops entstehen.
  • illustrieren Inhalte mit Beispielen.
  • kreieren originelle Zugänge zu Ihrem Lehrgebiet.
  • zeigen eine kurze Live-Präsentation zu einem Lehrinhalt.

Termin

Di. 29.06.2021:    10:15 - 18:00 Uhr
Mi. 30.06.2021:    09:00 - 13:00 Uhr

Leitung

Susanne Magosch (Kulturwissenschaftlerin, Dozentin und Stimm- und Sprechtrainerin)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Präsentation und Kommunikation: 12 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 225,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 585,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Hotelinformation

Details hierzu erhalten Sie in der Bestätigungsmail nach Anmeldung.

Buchung