Vom Umgang mit schwierigen Lehrsituationen in der Präsenz- und Onlinelehre

 

INHALT
Im Lehralltag gibt es unterschiedlichste Konfliktsituationen: Studierende verweigern (scheinbar) die Mitarbeit oder lassen in der Onlinelehre ihre Kamera aus; manche greifen in Diskussionen oder bei Referatsbesprechungen Dozierende oder Kommiliton*innen an. Einige Lehrende befinden sich in einem inneren Konflikt, wenn sie einerseits einen guten Kontakt zu Studierenden pflegen wollen und andererseits schlechte Noten verkünden müssen. In diesem Seminar werden an Fällen der Teilnehmenden schwierige Lehrsituationen kollegial besprochen und nach Lösungsstrategien gesucht.


SIE ALS TEILNEHMENDE

  • lernen Prinzipien lösungsorientierter Gesprächsführung kennen.
  • besprechen typische Konfliktsituationen aus der Lehre.
  • überlegen Lösungsstrategien für die Präsenz- und Onlinelehre.
  • trainieren Kommunikationsstrategien.

 

HINWEIS
Diese Veranstaltung findet online statt mit einer Mischung aus gemeinsamen Einheiten und Selbstlernzeiten. Sollten Vorbereitungsaufgaben auf Sie zukommen, setzen sich die Trainer*innen rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn mit Ihnen in Verbindung.

Die genannten zu erreichenden Arbeitseinheiten beziehen sich sowohl auf die virtuellen Treffen als auch auf Arbeitsaufgaben in der Selbstlernzeit.
Notwendige technische Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn.

Termin

Di. 07.12.2021:    10:15 - 17:15 Uhr

Leitung

Eva-Maria Schumacher (Dipl. Pädagogin, constructif – Institut für konstruktives Arbeiten, Leben und Lernen)

Ort

Online-Seminar + SLZ

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Reflexion und Evaluation: 3 AE
Präsentation und Kommunikation: 4 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung