FDAK Logistik und Supply Chain Management

 

INHALT
Mit dem FDAK hat sich eine Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen Lehrenden aus dem Bereich Logistik und Supply Chain Management etabliert. Der FDAK lebt dabei vom aktiven Austausch von Erfahrungswerten zu Lehrveranstaltungen, Abschlussarbeiten, Prüfungsgestaltung, Fallstudien, logistischen Modellen und technischen Hilfsmitteln für die Lehre. Außerdem werden Diskussionen zu didaktischen Empfehlungen für die Lehre im Themenfeld Logistik und Supply Chain Management geführt.

Geplanter Schwerpunkt des Treffens des 17. FDAK:

  • Zurück in die Präsenz – Was nehmen wir aus den Online-Semestern mit?
  • Sammlung bewährter Beispiele aus der
    o Online-Lehre
    o Online-Prüfung
  • Fokus-Thema: Praxisbezug (trotz) virtueller Lehre
  • Offene Themensammlung

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • reflektieren Vorlesungsinhalte anhand kurzer Lehrsequenzen und diskutieren diese in der Gruppe.
  • analysieren Ihr Arbeitsverhalten und leiten daraus Änderungen für Ihre Tagesgestaltung ab.
  • analysieren gemeinsam Forschungsaktivitäten hinsichtlich ihrer Nutzbarkeit für bestimmte Lehrangebote.

 

HINWEIS

Bitte beachten Sie, dass auch bei den Präsenz-Veranstaltungen des DiZ die 3G-Regel eingehalten werden muss, sofern der Inzidenzwert in Ingolstadt über 35 liegt.

Wir orientieren uns hierbei an der 14. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für die Corona Maßnahmen in Bayern und den Vorgaben der TH Ingolstadt.

Termin

Di. 09.11.2021:    10:15 - 17:15 Uhr

Organisation

Prof. Dr. André Krischke
Prof. Dr. Jürgen Spitznagel (beide HS München)
Prof. Dr. Michael Krupp (HS Augsburg)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Buchung