FDAK Recht

 

INHALT
Die Gestaltung von juristischen Lehrveranstaltungen stellt uns Lehrende insbesondere in fachfremden Studiengängen immer wieder vor besondere Herausforderungen. Daher wollen wir uns in diesem Wintersemester zum zehnten Mal zum kollegialen Austausch treffen.

Im Vordergrund steht am Nachmittag diesmal das Thema: Digitalisierung der Rechtslehre. Nicht erst seit der Corona-Pandemie werden an die Hochschulen Forderungen nach der Digitalisierung der Lehre herangetragen. Die Umsetzungen reichen vom hochgeladenen Skript bis hin zu ausgefeilten Flipped-Classroom-Konzepten. Aber was ist für uns Juristen wirklich sinnvoll? Wie können wir mit digitalen Tools und Plattformen das Verständnis der Studierenden in unserer Disziplin stärken?

Für dieses Thema konnten wir als Referenten Prof. Dr. Christoph Schärtl von der SRH Hochschule Heidelberg gewinnen. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift für Rechtsdidaktik und ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet. Er hat ein eigenes Blended-Learning-Konzept für Rechtsvorlesungen entwickelt und wird uns in die „Notwendigkeit einer digitalen Transformation des Rechtsunterrichts“ einführen sowie Wege dazu aufzeigen.

Des Weiteren wollen wir über aktuelle Themen der Rechtsdidaktik diskutieren und die Zeit zum Erfahrungsaustausch nutzen, so dass wir alle für unsere Lehrveranstaltungen voneinander bestmöglich profitieren können.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • erkennen die Relevanz einer digitalen Transformation des Rechtsunterrichts für die eigene Lehrtätigkeit.
  • entwickeln Strategien für die Umsetzung von Blended-Learning-Konzepten in der Rechtslehre.
  • pflegen den kollegialen Austausch mit Fachkolleg*innen.

Termin

Mi. 10.11.2021:    10:15 - 18:00 Uhr

Organisation

Prof. Dr. Ingo Striepling (OTH Regensburg)

Ort

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Buchung