FDAK Fremdsprachen & FDAK Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache

 

INHALT
Das zweite Treffen des FDAK Fremdsprachen in diesem Jahr findet erneut virtuell und in Kombination mit dem FDAK DaF/DaZ statt, um Synergien zu nutzen.

Wie wollen uns mit den Implikationen des geplanten Hochschulinnovationsgesetzes (vgl. https://www.stmwk.bayern.de/wissenschaftler/hochschulen/hochschulrechtsreform.html) und seiner möglichen Ausgestaltung im Hinblick auf die Förderung von Mehrsprachenkompetenz der Studierenden sowie in den Bereichen Deutsch als Fremdsprache, sprachliche Voraussetzungen für fremdsprachige Studiengänge und Lehrdeputatsfestlegung von Sprachenlehrenden befassen.

Ein weiterer Themenkomplex ist der eine moderne Sprachenlehre begleitende Einsatz von digitalen landeskundlichen und interkulturellen Aktivitäten und Materialien – auch im hybriden Hörsaal nach Abflauen der Pandemie. Dazu wird Frau Prof. Jillaine Farrar von der Hochschule Luzern einen virtuellen Gastvortrag mit dem Titel „Building your toolkit to foster intercultural mindfulness in the language classroom" mit anschließender Diskussion halten. (This session will be held in English. Questions can be asked in either English or German. Jillaine Farrar is originally from Vancouver, Canada.)

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • diskutieren Ihre Interpretation und Erwartung an des geplante Hochschulinnovationsgesetz.
  • erörtern und vergleichen mögliche Szenarien zur Gesetzesanwendung.
  • erhalten dazu Anregungen voneinander und entwickeln „Best-Practice“-Empfehlungen für die Umsetzung des neuen Gesetzes.
  • tauschen sich über hybride landeskundliche und interkulturelle Aktivitäten und Materialien aus.
  • lernen weitere solcher Aktivitäten und Materialien kennen.
  • probieren diese Aktivitäten und Materialien aus und adaptieren sie an die Bedarfe der eigenen Sprachenlehre.

 

ZUGANGSDATEN
Die entsprechenden Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn per Mail.

Termin

Fr. 12.11.2021:    14:00 - 17:30 Uhr

Organisation

Prof. Dr. Renate Link (TH Aschaffenburg)

Ort

Online-Seminar

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Buchung