Termine und Buchung

Die Anmeldung erfolgt jeweils auf der Seite mit der Seminarbeschreibung. Dorthin kommen Sie durch Anklicken des Seminartitels in der untenstehenden Liste. Unter der Beschreibung finden Sie jeweils einen Button "Anmelden" bzw. bei ausgebuchten Seminaren "Warteliste".

Auch wenn es paradox klingt: Melden Sie sich bitte auch an, wenn eine Veranstaltung bereits als „ausgebucht“ erscheint, damit wir über die Anzahl der Wartelistenplätze den echten Bedarf einschätzen können. Ausserdem haben Sie dadurch die Chance, eventuell noch nachzurücken.

 

Noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache:

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Die Kurzfassung:

  • ProfessorInnen der Mitgliedshochschulen melden sich wie bisher einfach an. Zahlen Sie aber bei der Abreise das Hotel, Seminar- und Reisekosten zahlt Ihre Hochschule.

  • Als Lehrbeauftragte melden Sie sich an, laden Sie dabei mittels Link das Formblatt herunter und lassen Sie Ihren Dekan unterschreiben. Er sagt Ihnen auch, was die Hochschule bezahlt. Oder lesen Sie hier.

Sollten Sie noch keine Benutzerkennung haben, so können Sie sich hier registrieren.

Eine PDF-Version des aktuellen Programms erhalten Sie hier (PDF - 1 MB).

 

  Export in das ical-Format

NEU – Hörsaalspiele

02.11.2017, 10.15 Uhr - 16.30 Uhr

INHALT
Spiele wurden bereits in der Antike als Methode zur Motivation von Lernenden eingesetzt. Mit Spielen in der Lehre können jedoch noch weitere Ziele verfolgt werden, wie beispielsweise neu erlernte Verfahren üben und anwenden, Feedback über den aktuellen Leistungsstand der Studierenden geben und erhalten sowie die Atmosphäre im Hörsaal lernfreundlich gestalten. Aber, sind Studierende nicht zu alt für Spiele? Und sitzen nicht viel zu viele Lernende im Hörsaal, um gemeinsam zu spielen?

Der Workshop setzt sich in einer Mischung aus Diskussionen, Impulsvortrag und gemeinsamer Erarbeitung von Hörsaalspielen mit diesen und weiteren Fragen auseinander. So lernen Sie, warum, wann und wie Sie Spiele im Hörsaal einsetzen können, welche Lernziele Sie mit Hörsaalspielen verfolgen können und was Sie beim Einsatz in der Veranstaltung beachten sollten.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • reflektieren Ihre Erwartungen und Erfahrungen mit Spielen in Schule und Hochschule.
  • entwickeln Hörsaalspiele für die eigene Vorlesung auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse.
  • führen Beispielspiele und selbst entwickelte Spiele durch.
  • erkennen Vor- und Nachteile der Methode Hörsaalspiel.
  • erfahren, wie die optimale Integration der Methode Hörsaalspiel in die Vorlesung gelingt.
ReferentIn(nen):
  • Kristina Lucius (PH Heidelberg Diplomlehrerin, Dipl.-Musikpädagogin)
Seminarart:
  • Programmseminar
Arbeitseinheiten:
  • Lehr- und Lernkonzepte: 7 AE
Zeitplan:
  • 02.11.2017:    10:15 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
DiZ Ingolstadt   -   Website
Straße:
Goldknopfgasse 7
PLZ:
85049
Stadt:
Ingolstadt
Land:
Germany

Seminargebühr

Intern:
150 EUR
Extern:
390 EUR

      Login