Termine und Buchung

Die Anmeldung erfolgt jeweils auf der Seite mit der Seminarbeschreibung. Dorthin kommen Sie durch Anklicken des Seminartitels in der untenstehenden Liste. Unter der Beschreibung finden Sie jeweils einen Button "Anmelden" bzw. bei ausgebuchten Seminaren "Warteliste".

Auch wenn es paradox klingt: Melden Sie sich bitte auch an, wenn eine Veranstaltung bereits als „ausgebucht“ erscheint, damit wir über die Anzahl der Wartelistenplätze den echten Bedarf einschätzen können. Ausserdem haben Sie dadurch die Chance, eventuell noch nachzurücken.

 

Noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache:

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Die Kurzfassung:

  • ProfessorInnen der Mitgliedshochschulen melden sich wie bisher einfach an. Zahlen Sie aber bei der Abreise das Hotel, Seminar- und Reisekosten zahlt Ihre Hochschule.

  • Als Lehrbeauftragte melden Sie sich an, laden Sie dabei mittels Link das Formblatt herunter und lassen Sie Ihren Dekan unterschreiben. Er sagt Ihnen auch, was die Hochschule bezahlt. Oder lesen Sie hier.

Sollten Sie noch keine Benutzerkennung haben, so können Sie sich hier registrieren.

Eine PDF-Version des aktuellen Programms erhalten Sie hier (PDF - 647 KB).

 

  Export in das ical-Format

Gestaltung lehren? – Ein kreativer Diskurs

09.05.2019, 10.15 Uhr - 10.05.2019 um 16.30 Uhr

INHALT

Das Seminar ist für Lehrende aus den Bereichen Design, Architektur sowie Innenarchitektur konzipiert. Eigene Praxis und eigenes Erfahrungswissen in theoretische und praktische Unterrichtseinheiten zu transferieren oder von der praxis-basierten Erkenntnis in konkrete Wissenspakete ist häufig ein holpriger Weg. Positionen und Entscheidungen aus dem Agentur- oder Atelieralltag sind oft nur schwer zu vermitteln. Wie positionieren wir uns damit und was bringen wir davon mit in den hochschulbezogenen Kontext der Lehre? Welche Fähigkeiten von Seiten der Studierenden sind heute gefragt? Welchen Einfluss hat das human-centred Design oder die Digitalisierung auf die gestaltungsbezogene Kompetenzentwicklung?

Im Kurs geht es darum, die Grundfragen der Lehre in der gestaltungsbezogenen Ausbildung zu beleuchten. Darin sind unter Betrachtung der zeitgenössischen Ausbildung u.a. die Lernzielanalyse sowie aktuelle Theorien und Methoden der Gestaltung interessant. Auch das Thema Bewertung der Gestaltungsleistung ist eine immer wiederkehrende Herausforderung. Wie definieren wir Kriterien für die gestalterische Leistung im praxisbezogenen Fachgebiet oder im inter- bzw. cross-disziplinären Team? Wann ist für wen etwas kreativ, innovativ und neu?

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • setzen sich mit dem Thema „Lehren der Gestaltungsfähigkeit“ auseinander.
  • sammeln spezielle Methoden für die gestaltungsbezogene Ausbildung.
  • entwickeln Wege, Gestaltungsleistung im cross-disziplinären Team zu bewerten.
  • formulieren Lernziele zu eigenen gestaltungsbezogenen Lehrveranstaltungen.
  • definieren Kompetenzen sowie Wissensstufen Ihres gestaltungsbezogenen Faches.
  • tauschen Erfahrungen über die gestaltungsbezogene Lehre aus.
ReferentIn(nen):
  • Prof. Petra Müller-Csernetzky (Hochschule Luzern)
OrganisatorIn(nen):
  • Prof. Dr. phil. Michael Lichtlein (Didaktikmentor der HS Coburg)
  • Nicole Hermannsdörfer (Der Coburger Weg, HS Coburg)
Seminarart:
  • Programmseminar
Arbeitseinheiten:
  • Lehr- und Lernkonzepte: 16.5 AE
Zeitplan:
  • 09.05.2019:    10:15 - 18:00 Uhr
  • 10.05.2019:    09:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Hochschule Coburg
Land:
Germany

Seminargebühr

Intern:
300 EUR
Extern:
780 EUR
Hotelinformation:
Details hierzu erhalten Sie in der Bestätigungsmail nach Anmeldung.

      Login