Termine und Buchung

Die Anmeldung erfolgt jeweils auf der Seite mit der Seminarbeschreibung. Dorthin kommen Sie durch Anklicken des Seminartitels in der untenstehenden Liste. Unter der Beschreibung finden Sie jeweils einen Button "Anmelden" bzw. bei ausgebuchten Seminaren "Warteliste".

Auch wenn es paradox klingt: Melden Sie sich bitte auch an, wenn eine Veranstaltung bereits als „ausgebucht“ erscheint, damit wir über die Anzahl der Wartelistenplätze den echten Bedarf einschätzen können. Ausserdem haben Sie dadurch die Chance, eventuell noch nachzurücken.

 

Noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache:

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Die Kurzfassung:

  • ProfessorInnen der Mitgliedshochschulen melden sich wie bisher einfach an. Zahlen Sie aber bei der Abreise das Hotel, Seminar- und Reisekosten zahlt Ihre Hochschule.

  • Als Lehrbeauftragte melden Sie sich an, laden Sie dabei mittels Link das Formblatt herunter und lassen Sie Ihren Dekan unterschreiben. Er sagt Ihnen auch, was die Hochschule bezahlt. Oder lesen Sie hier.

Sollten Sie noch keine Benutzerkennung haben, so können Sie sich hier registrieren.

Eine PDF-Version des aktuellen Programms erhalten Sie hier (PDF - 1 MB).

 

  Export in das ical-Format

Alternativen zur gähnenden Lehre: Humor in der Wissensvermittlung

16.11.2017, 10.15 Uhr - 17.11.2017 um 16.30 Uhr

INHALT
In der Wissensvermittlung bewirken humorvolle Situationen und/oder Personen eine angenehme Lehr-/Lernatmosphäre. Die Aufmerksamkeit gegenüber den Lehrenden steigt, aber auch das Interesse an den lebendig vermittelten Wissensgegenständen. In einer aktivierenden, mit Erlebnissen und Emotionen angereicherten Lernumgebung macht Wissenstransfer beiden Seiten Spaß, den Lernenden genauso wie den Lehrenden. Humor als didaktisches Werkzeug muss allerdings authentisch sein, damit er funktioniert. Dass er funktioniert, erkennt man nicht immer an schallendem Lachen, sondern häufiger am beschwingten Schmunzeln.

Dieses Seminar regt durch viele Beispiele zu einer lebendigen und auch humorvollen Didaktik an. Es geht vorwiegend darum, gemeinsam mit den Teilnehmenden für jeden einzelnen individuelle Humor-Ressourcen zu entdecken.

Die zweitägige Reise

  • inspiriert durch erprobte Humor-Beispiele und ermöglicht durch kollegiale Beratung individuelle neue Konzepte.
  • liefert Ideen und Anreize, die unmittelbar in den eigenen Lehrveranstaltungen eingesetzt werden können.
  • ermöglicht das Ausprobieren von verschiedensten Humortechniken.
  • fördert Ihre DozentInnen-Persönlichkeit durch die Aktivierung Ihrer Humor-Ressourcen.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • erkennen aufgrund der erläuterten theoretischen Hintergründe besser, wofür Humor im Hörsaal gut ist, was das Lachen auslöst und wie eine humorvolle Atmosphäre entsteht.
  • kennen die wichtigsten Humortechniken und sind in der Lage, Humorelemente für Ihre eigenen Lehrveranstaltungen zu entwickeln.
  • erproben Humorelemente und erweitern ihr didaktisches Repertoire, ohne die Grenzen des Humors zu übertreten.
ReferentIn(nen):
  • Dr. Renate Mayer (Humor-Trainerin, Dornstadt)
OrganisatorIn(nen):
  • Prof. Dr. Niels Oberbeck (Didaktikmentor der TH Nürnberg GSO)
  • Dr. Benjamin Zinger (Service Lehren und Lernen, TH Nürnberg GSO)
Seminarart:
  • Programmseminar
Arbeitseinheiten:
  • Lehr- und Lernkonzepte: 16.5 AE
Zeitplan:
  • 16.11.2017:    10:15 - 18:00 Uhr
  • 17.11.2017:    09:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Land:
Germany

Seminargebühr

Intern:
300 EUR
Extern:
780 EUR
Hotelinformation:
Vertragshotel: Hotel Prinzregent 89,- € (Doppelzimmer zur Einzelnutzung) pro Nacht inklusive Frühstück.
Bitte selbst buchen nach Erhalt der Bestätigungsmail.

Ausgebucht! Wenn Sie sich trotzdem anmelden, stehen Sie auf der Warteliste.


      Login