Vertiefende Seminare zu „Just-in-Time-Teaching“ und „Peer Instruction“

Auf die mehrfache Anfrage hin, ob zu Just-in-Time-Teaching denn auch ein Aufbauseminar angeboten wird, findet sich im Wintersemester-Programm des DiZ die  eindeutige Antwort: Unter dem etwas sperrigen Titel "Abstimmen von Lernzielen, Prüfungsinhalten und Lehrveranstaltungsgeschehen - just in time" findet sich ein Workshop mit Prof. Dr. Peter Riegler (Ostfalia HS Wolfenbüttel) und Prof. Dr. Birgit Rösel (OTH Regensburg). Er ist gedacht für Lehrende, die gerne mit JiTT arbeiten, und die Methode noch perfektionieren möchten. Hier lernen Sie, wie Sie die Arbeit mit JiTT so auf die Lernziele abstimmen, dass sich die Studierenden fast automatisch daran orientieren, und damit bessere Lernergebnisse erreichen. Das "Zauberwort" heißt hier "Constructive Alignment", es bezeichnet die Abstimmung von Lernzielen, Lehrmethode und schliesslich Prüfungsinhalt in Lehrveranstaltungen. Zur Kursanmeldung geht es hier.

Auch Peer Instruction (PI) wird von vielen Lehrenden bereits genutzt. Allerdings ergeben sich immer wieder Fragen zum „erfolgreichen“ Einsatz. Denn die Durchführung der Methode ist doch nicht ganz so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Prof. Dr. Christian Kautz (TU Hamburg)  und Dr. Cynthia Heiner (FU Berlin) bieten einen Workshop an, in dem sie mögliche Fallstricke beleuchten und Ihnen Tipps und Hinweise aus ihrem Erfahrungsschatz mitgeben. Sie gehen dabei auch auf die Identifizierung und Überwindung von typischen Fehlvorstellungen von Studierenden ein. Zur Kursanmeldung geht es hier.