Symposium zur Lehre in den MINT-Fächern

Am 26. und 27. September 2019 an der Technischen Hochschule Nürnberg in Kooperation mit dem DiZ – Zentrum für Hochschuldidaktik - ab sofort ist die Anmeldung für das diesjährige Symposium über das Conftool hier möglich. Bitte beachten Sie die begrenzte Teilnehmendenzahl!

Dieses Symposium ist eine Tagung zur Didaktik in den MINT-Fächern, die zunächst mit Förderung durch das Bundesbildungsministerium im Rahmen eines größeren MINT-Projektes vom DiZ entwickelt wurde. In Zusammenarbeit mit der TH Nürnberg Georg Simon Ohm konnten wir sie seit 2013 im zweijährigen Turnus mit je etwas über 200 Teilnehmenden durchführen. Sie richtet sich an alle deutschsprachigen Hochschuldidaktikerinnen und –didaktiker sowie Hochschullehrenden in den MINT-Fächern an Hochschulen wie auch Universitäten. 

Das Symposium ist eine lebendige Mischung unterschiedlicher Tagungsformate: Impulse, Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden und Pecha-Kucha-Runden. Die Teilnehmenden erhalten neue Inspirationen, tauschen sich aus und berichten über Erfahrungen und Ergebnisse aus der Lehre.

Jedes Symposium steht hierbei unter einem bestimmten Motto, das durch einen Call for Papers rechtzeitig zur Veranstaltung bekannt wird. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende, HochschuldidaktikerInnen sowie an MitarbeiterInnen aus entsprechenden Projekten.

Insbesondere Lehrende haben sich an vergangenen Symposien mit zahlreichen Beiträgen beteiligt und in den unterschiedlichen Formaten Ideen, Erfahrungen und Erkenntnisse vorgestellt. So konnte ein Rahmen für einen deutschlandweiten Erfahrungsaustausch und für Vernetzung geschaffen werden.

Eine Auswahl der Beiträge konnte sowohl in für die jeweiligen Teilnehmenden der Veranstaltung gedruckten als auch für die Öffentlichkeit online zur Verfügung stehenden Tagungsbänden veröffentlicht werden.

 

Alle Tagungsbände