Termine und Buchung

Die Anmeldung erfolgt jeweils auf der Seite mit der Seminarbeschreibung. Dorthin kommen Sie durch Anklicken des Seminartitels in der untenstehenden Liste. Unter der Beschreibung finden Sie jeweils einen Button "Anmelden" bzw. bei ausgebuchten Seminaren "Warteliste".

Auch wenn es paradox klingt: Melden Sie sich bitte auch an, wenn eine Veranstaltung bereits als „ausgebucht“ erscheint, damit wir über die Anzahl der Wartelistenplätze den echten Bedarf einschätzen können. Ausserdem haben Sie dadurch die Chance, eventuell noch nachzurücken.

 

Noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache:

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Die Kurzfassung:

  • ProfessorInnen der Mitgliedshochschulen melden sich wie bisher einfach an. Zahlen Sie aber bei der Abreise das Hotel, Seminar- und Reisekosten zahlt Ihre Hochschule.

  • Als Lehrbeauftragte melden Sie sich an, laden Sie dabei mittels Link das Formblatt herunter und lassen Sie Ihren Dekan unterschreiben. Er sagt Ihnen auch, was die Hochschule bezahlt. Oder lesen Sie hier.

Sollten Sie noch keine Benutzerkennung haben, so können Sie sich hier registrieren.

Eine PDF-Version des aktuellen Programms erhalten Sie hier (PDF - 945 KB).

 

  Export in das ical-Format

NEU – Peer Instruction in MINT-Fächern erfolgreich einsetzen

31.01.2019, 10.15 Uhr - 01.02.2019 um 16.30 Uhr

INHALT
Peer Instruction (PI) aktiviert Studierende während einer Vorlesung, indem ihnen Gelegenheit gegeben wird, fachliche Fragestellungen zunächst individuell zu beantworten und anschließend miteinander zu diskutieren, bevor Antwortoptionen und Begründungen im Plenum diskutiert werden. Dabei werden häufig elektronische Abstimmungssysteme (Clicker) oder SmartPhone-Apps eingesetzt. Die Wirksamkeit der Methode, besonders bzgl. des qualitativen Verständnisses und der Überwindung von typischen Fehlvorstellungen, wurde durch Studien nachgewiesen.

Dieser Workshop wendet sich an Lehrende, die bereits Erfahrungen mit PI gesammelt haben und diese vertiefen möchten. Die Teilnehmenden bekommen Gelegenheit, über das Vorgehen beim Einsatz von PI zu reflektieren und die Durchführung von PI zu üben. Darüber hinaus werden Kriterien für die Entwicklung bzw. Auswahl geeigneter Fragen erarbeitet, die Aussagekraft der Ergebnisse der Abstimmungen untersucht und der Einfluss auf die Haltungen der Studierenden zum Lernen diskutiert.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • beschreiben Elemente der „Choreographie“ von Peer Instruction und setzen diese erfolgreich in der Vorlesung ein.
  • formulieren für Peer Instruction geeignete Fragen für Ihre Lehrveranstaltungen.
  • interpretieren Antwortverteilungen der Studierenden und entscheiden über ihr weiteres Vorgehen in der Vorlesung.
  • erarbeiten Methoden, um die Einstellungen der Studierenden zu aktivierenden Lehrformen positiv zu beeinflussen, und kennen Instrumente, um mögliche Veränderungen festzustellen.
  • kennen Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen zur Wirksamkeit von Peer Instruction.
ReferentIn(nen):
  • Prof. Dr. Christian H. Kautz (TU Hamburg)
  • Dr. Cynthia Heiner (Freie Universität Berlin)
Seminarart:
  • Programmseminar
Arbeitseinheiten:
  • Lehr- und Lernkonzepte: 16.5 AE
Zeitplan:
  • 31.01.2019:    10:15 - 18:00 Uhr
  • 01.02.2019:    09:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
DiZ Ingolstadt   -   Website
Straße:
Goldknopfgasse 7
PLZ:
85049
Stadt:
Ingolstadt
Land:
Germany

Seminargebühr

Intern:
300 EUR
Extern:
780 EUR
Hotelinformation:
Vertragshotel: Hotel Rappensberger 88,- € pro Nacht inklusive Frühstück.
Bitte selbst buchen nach Erhalt der Bestätigungsmail.
Die Veranstaltung wurde abgesagt.

      Login