Präsenz- und Blended-Learning-Veranstaltungen gewinnbringend mit Moodle begleiten

INHALT

Die ersten Schritte mit der Lernplattform Moodle sind nicht schwer – ein Skript ist einfach hochgeladen und ein Forum zur Kommunikation mit den Studierenden erstellt. Moodle kann aber viel mehr. Die Lernplattform unterstützt Selbstlernkurse, Kurse mit Trainerfeedback und kollaborative Kurse mit verschiedenen Anteilen an Interaktion. Ebenso kann sie als Begleitplattform für Präsenzveranstaltungen eingesetzt werden.

Dennoch machen viele Lehrende die Erfahrung, dass die angebotenen Moodle-Kurse nicht wie erwartet von den Studierenden angenommen werden. In diesem Präsenz-Workshop und anschließender Online-Sitzung soll der Fokus deshalb darauf liegen, wie Moodle-Kurse gewinnbringend gestaltet werden können.

Die Teilnehmenden können im Anschluss an die Präsenz-Veranstaltung die eigenen Moodle-Kursräume überarbeiten. Die Online-Sitzung bietet darüber hinaus die Gelegenheit, das neue Kursdesign zu präsentieren und sich Feedback einzuholen. Der Termin für die Online-Sitzung wird mit den Teilnehmenden gemeinsam vereinbart.

Technische Voraussetzungen: Die Online-Sitzung wird über Adobe Connect organisiert. Die url des Kursraums wird Ihnen vor der Online-Sitzung mitgeteilt. Die Teilnahme am Meeting erfolgt via Gastlogin, der Name kann frei gewählt werden. Der Zugriff auf den Meeting-Raum wird dann kurz vor der Veranstaltung freigegeben. Bitte stellen Sie eine stabile Internetverbindung sowie eine funktionierende Webkamera (sowie idealerweise die Nutzung eines Headsets) sicher. Einen Technik-Check können Sie hier vornehmen: https://admin.adobeconnect.com/common/help/en/support/meeting_test.htm

HINWEIS

Dieses Seminar beinhaltet zur Präsenzveranstaltung noch eine Online-Phase. Die genannten Arbeitseinheiten können nur vollständig erhalten werden, sofern die Aufgaben der Online-Phase ausreichend bearbeitet wurden.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • benennen die Unterschiede zwischen E-Learning und Blended-Learning sowie jeweilige Vor- und Nachteile.
  • wenden die notwendigen Aktivitäten in Moodle an, mit denen sich ein gewähltes Format umsetzen lässt, und beurteilen deren Passung in Abhängigkeit vom gegebenen didaktischem Konzept.
  • lernen fortgeschrittene Techniken und Tipps zur Kursraumgestaltung kennen.

Termin

Di. 29.10.2019:    10:15 - 16:30 Uhr

Leitung

Gisela Prey (Senior Referentin und Teamleitung E-Learning, HS München)
Claudia Frank (Mitarbeiterin E-Learning Center, HS München)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Lehr- und Lernkonzepte: 17 AE
Präsentation und Kommunikation: 3 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung