Kreativitätstechniken und deren Einsatz in der Lehre

INHALT
Kreativitätstechniken sind Verfahren, die es erlauben, gezielt bisherige Denk- und Lösungsmuster zu verlassen und effektiv neue Lösungsräume zu erschließen. Kreativitätstechniken stellen eine wichtige Grundlage für den erfolgreichen Verlauf von systematischen Problemlösungsprozessen dar. Die Beherrschung von Kreativitätstechniken wird in Zukunft zweifelsfrei an Bedeutung gewinnen. Diese Tatsache sollte uns Lehrende dazu motivieren, Kreativitätstechniken umfassend zu beherrschen. Hierbei sollten wir ein Niveau erreichen, welches es uns erlaubt, die notwendigen Fertigkeiten bei uns selbst schrittweise weiterzuentwickeln. Zudem sollten wir in der Lage sein, Studierende bei der Exploration und Anwendung ihrer eigenen Kreativität gezielt fördern zu können.

Das Seminar „Kreativitätstechniken und deren Einsatz in der Lehre“ stellt einige wesentliche Kreativitätswerkzeuge vor und zeigt Wege auf, wie Kreativitätstechniken erfolgreich in der Lehre eingesetzt werden können. Inhaltlich werden wir uns unter anderem mit dem „Kreativen Prozess“, verschiedenen Brainstormingvarianten und -techniken sowie mit weiterführenden Kreativitätsmethoden auseinandersetzen und gemeinsam deren Besonderheiten beim Einsatz in der Lehre erörtern.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • erfassen die Bedeutung von Kreativitätstechniken für Lehre und Praxis.
  • lernen verschiedene Kreativitätstechniken kennen und wenden sie an.
  • kennen einige „Tipps und Tricks“ für den Einsatz von Kreativitätstechniken in der Lehre.
  • erhalten Anregungen für den Einsatz von Kreativitätstechniken in Ihren eigenen Lehrveranstaltungen.

Termin

Do. 11.07.2019:    10:15 - 18:00 Uhr
Fr. 12.07.2019:    09:00 - 16:30 Uhr

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Alexander Czinki (TH Aschaffenburg)

Organisation

Prof. Dr. Niels Oberbeck (Didaktikmentor der TH Nürnberg GSO)
Janine Näder (Service Lehren und Lernen, TH Nürnberg GSO)

Ort

Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Lehr- und Lernkonzepte: 16.5 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 300,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 780,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Hotelinformation

Details hierzu erhalten Sie in der Bestätigungsmail nach Anmeldung.

Buchung

Teilnehmendenzahl: 15