Kritische und reflektierende Haltung (in der Lehre) durch das philosophische Gespräch fördern

INHALT

In einer Zeit, die geprägt ist von ständig verfügbarem neuen Wissen und einem Überangebot an Informationen, ist es wichtig, Studierende dazu anzuleiten, sich kritisch mit dieser Umgebung auseinanderzusetzen. Diskutieren Sie in diesem Seminar die Notwendigkeit der Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Studierenden zu einem kritischen, aber kreativen, weltoffenen und in der Gesellschaft eingebundenen wertvollen Menschen. In diesem Seminar gehen Sie Fragen des Lebens nach und tauschen sich mit anderen Teilnehmenden in philosophischer Form aus.

Es geht in diesem Seminar aber nicht nur um die Tätigkeit des Philosophierens, sondern auch um eine philosophische Auseinandersetzung mit sich selbst, dem Anderen und der Welt. Das philosophische Gespräch lehrt uns, wieder den Mut zu haben „frei zu denken“ und das eigene Denken bewertungsfrei laut auszusprechen. Durch die philosophische Fragestellung aktivieren Sie ein kritisches, provozierendes, offenes, sachliches, kreatives und bereicherndes Gespräch, das in der heutigen Gesellschaft notwendig ist, um die anstehenden Probleme zu bewältigen und einen sinnerfüllten Platz darin zu finden.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • reflektieren Ihre eigene Meinung und hinterfragen das bisher angeeignete Wissen kritisch.
  • sind offen für die Meinung anderer.
  • eignen sich eine philosophische und wertebewusste Haltung an.
  • regen die Netzwerke im Gehirn durch philosophische Impulse an.
  • motivieren die Studierenden, kritisch nachzudenken, um ihr Leben und Studium selbstbestimmt gestalten zu können.
  • helfen der „Generation Why“, die Sinnhaftigkeit des Seins in der Gesellschaft und des eigenen Lebens zu entdecken.
  • entwickeln anregende philosophische Fragen, die der Weiterentwicklung unserer Persönlichkeit dienen.

Termin

Do. 07.11.2019:    10:15 - 18:00 Uhr
Fr. 08.11.2019:    09:00 - 16:30 Uhr

Leitung

Christian Föckersperger (Gehirnpädagoge und Trainer für philosophische Gesprächsführung, Landshut)

Organisation

Prof. Dr.-Ing. Dirk Jacob (Didaktikmentor der HS Kempten)
Marcel Schmidt (Hochschulleitung, Referent für Personalentwicklung)

Ort

Hochschulzentrum Vöhlinschloss

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Beraten und Begleiten: 16.5 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 300,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 780,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Hotelinformation

Details hierzu erhalten Sie in der Bestätigungsmail nach Anmeldung.

Buchung