NEU - Studentische Medienprojekte effektiv und rechtssicher umsetzen

INHALT

Die Konzeption und Ausführung von Medienprojekten stellt in vielen Studiengängen einen wichtigen Bestandteil des Curriculums dar. Im Rahmen derartiger Projekte konzeptionieren und erstellen Studierende unterschiedlichste Medienprodukte, wie etwa Imagefilme, Print-Erzeugnisse oder Social-Media-Kampagnen.

Für die an einem solchen Projekt beteiligten Studierenden und Dozierenden stellen sich regelmäßig zahlreiche rechtliche Fragen: Häufig besteht etwa Unsicherheit darüber, in welchen Situationen von den abgebildeten Personen eine Einwilligung eingeholt werden muss und wie diese Einwilligung ggfs. auszusehen hat. Bei Foto- und Filmaufnahmen im öffentlichen Raum und/oder innerhalb von Gebäuden stellt sich die Frage nach dem Erfordernis einer Drehgenehmigung. Zudem sind die Rahmenbedingungen für die Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke, beispielsweise in Form von Hintergrundmusik, häufig nicht hinreichend bekannt. Nach Abschluss des Projekts besteht bei den Dozierenden häufig Unklarheit darüber, ob und unter welchen Voraussetzungen die Projektergebnisse von der Hochschule weiterverwendet werden dürfen.

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen bei studentischen Medienprojekten. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf eine pragmatische, effektive, aber gleichzeitig rechtssichere Umsetzung von Projektaufgaben gelegt. Zugleich dient der Kurs dem Erfahrungsaustausch, insbesondere hinsichtlich der didaktischen Herausforderung, die Studierenden fachlich kompetent anzuleiten, ihnen aber gleichzeitig ausreichend Raum zur kreativen Entfaltung zu geben.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • erhalten einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen bei studentischen Medienprojekten.
  • können rechtliche Risiken bei der Erstellung von Medienprojekten selbständig erkennen.
  • sind in der Lage, Ihre Medienprojekte fachlich kompetent, effektiv und gleichzeitig rechtssicher umzusetzen.
  • können die Inhaberschaft von Rechten eigenständig erkennen und den Umfang einer zulässigen Verwertung von Projektarbeiten durch die Hochschule selbständig bestimmen.

Termin

Di. 19.11.2019:    10:15 - 16:30 Uhr

Leitung

Prof. Dr. jur. Achim Förster, LL.M. (Indiana) (HS Würzburg-Schweinfurt)

Ort

DiZ Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Prüfen: 3 AE
Reflexion und Evaluation: 4 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung

Teilnehmendenzahl: 15