Mit Visualisierung besser kommunizieren lernen

 

INHALT
Manchmal ist der Respekt vor dem Zeichnen riesengroß. So groß, dass Menschen von sich behaupten, sie könnten nicht zeichnen. Dabei schweben ihnen Bilder von bekannten Künstlern vor Augen, wie Dürer oder Da Vinci. Aber wer kann schon so arbeiten wie die alten Meister?

Visualisierung ist anders. Bei der Visualisierung geht es immer um die reduzierte Darstellung – und um die Inhalte. Ob jemand gut oder weniger gut zeichnen kann, ist dabei weniger von Belang.

In unserem Kurs lernen Sie zunächst, welches Material es gibt und wie Sie damit arbeiten können. Darauf folgt, wie Sie aus Grundsymbolen einfache und überzeugende Motive entwickeln. Mit diesem Wissen können Sie sich dann an einer eigenen Umsetzung versuchen. Welche genau, entscheiden Sie selbst – denn die Visualisierung, die Sie bei uns lernen, soll ja für Ihren besonderen Arbeitsbereich gut funktionieren.

Am Ende des Kurses werden Sie viel Freude an Ihren eigenen Fertigkeiten gewonnen haben und diese für eine bessere Kommunikation und mehr Aufmerksamkeit in Ihrem Arbeitsalltag einsetzen können.

Für die Arbeit im Kurs ist es vorteilhaft, wenn Sie als Teilnehmende über große Papierbögen verfügen, mindestens DIN A 3, besser und wenn möglich noch größer, sowie entsprechende Stifte, bestenfalls Neuland Stifte. Deshalb ist unsere Bitte an Sie, dass Sie sich an Ihrer Hochschule Papier und Stifte besorgen (vielleicht stehen Moderationskoffer zur Verfügung).

Das Webinar ist in mehrere Sessions gegliedert, eine Session ist wie folgt aufgebaut:
Vermittlung der Inhalte durch Vorzeichnungen am Flipchart – Selbstlernzeit - Feedback der Referenten.

Vor dem Kurs schicken Ihnen die Referenten ein Handout zu und fragen unter anderem die Einsatzmöglichkeiten von Visualisierung an Ihrem Arbeitsplatz ab, damit sie genau auf Ihre Wünsche eingehen können.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • erfahren, was Sie für die visuelle Kommunikation an „Handwerkszeug“ benötigen.
  • kennen die gängigen Symbole und zeichnen sie.
  • setzen handgeschriebene Schrift gut lesbar ein.
  • zeichnen einfache Figuren und legen ein eigenes Bildvokabular an.
  • erstellen treffende und sympathische Vorlagen für Ihren Arbeitsbereich.

Termin

Mi. 02.12.2020:    10:15 - 18:00 Uhr
Do. 03.12.2020:    09:00 - 16:30 Uhr

Leitung

Marcus Frey (Graphic Recorder und Visual Facilitator)
Björn Pertoft (Graphic Recorder und Illustrator)

Ort

Online-Seminar + SLZ

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Präsentation und Kommunikation: 16.5 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 300,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 780,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung