Open Content und Open Educational Resources

 

INHALT
Der Einsatz von Open Content und Open Educational Resources, also von gemeinfreien oder unter einer sog. freien Lizenz stehenden Materialien, hat in den letzten Jahren im Bildungsbereich stark zugenommen. Insbesondere Werke, die unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlicht sind, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

Anhand praxisnaher Beispiele werden im Rahmen des Seminars die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes derartiger Lehrmaterialien erarbeitet. Dabei wird auf die Potentiale und Risiken bei der Verwendung bereits existierender frei lizenzierter Werke, auf die Möglichkeiten zur Bearbeitung und Veränderung derartiger Werke sowie auf die Erstellung eigener Open Educational Resources eingegangen.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • erhalten einen Überblick über die Erscheinungsformen von Open Content und Open Educational Resources.
  • erkennen die Bedeutung und das Potential frei lizenzierter Materialien.
  • sind in der Lage, die Bedingungen für die Weiterverwendung und Veränderung frei lizenzierter Materialien selbständig einzuschätzen.
  • kennen die unterschiedlichen Lizenztypen der Creative-Commons-Familie einschließlich ihrer Vor- und Nachteile.
  • schätzen die mit dem Einsatz frei lizenzierter Materialien verbundenen Risiken ein.

Termin

Do. 14.01.2021:    10:15 - 16:30 Uhr

Leitung

Prof. Dr. jur. Achim Förster, LL.M. (Indiana) (FHWS Hochschule Würzburg-Schweinfurt)

Organisation

Prof. Dr. Michael Kipp (Didaktikmentor der HS Augsburg)

Ort

Hochschule Augsburg

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Reflexion und Evaluation: 7 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung