NEU - Digitale Kreidetafel

 

INHALT
Wie erklären wir im Hörsaal? Fast immer: per Vortrag, klar. Wenn uns mal die Worte fehlen: mit Händen und Füßen. Aber wenn es mal ganz langsam und genau gehen soll: Dann nutzen wir die Kreidetafel! Kein Werkzeug ist so voraussetzungslos wie diese grüne Wand, dennoch ist es kein Kinderspiel, mit ihr gute Erklärungen zu liefern: wir brauchen - insbesondere räumliche - Planung, die richtige Kreidehaltung gegen das Quietschen, und konstruktives Feedback zur eigenen Weiterentwicklung.

Aktuell findet die Lehre des Hörsaals online statt: Wir sprechen über Mikrofone zu unseren Studierenden, unser Handgeschriebenes kommt auf den Bildschirm über die digitalen Weiterentwicklungen der Kreidetafel: Einige nutzen iPads (Appel) mit Pencil oder Windows-Geräte mit Eingabestift. Damit lassen sich auf diesen kleinen Bildschirmen die Skizzen, Grafiken und Formeln schreiben, die wir sonst auf der Tafel von Grund auf entwickeln würden.

Das hochschuldidaktische Thema bei dieser Thematik ist die Kombination aus Gesprochenem und Visuellem, womit wir einen Erklärprozess gestalten wollen. Mithilfe der entwickelten Visualisierung und der gleichzeitigen Erklärung bieten wir den Studierenden einen Zugang zu unserem Wissen und unserem Konzeptverständnis. Die tatsächlichen Lehr-Herausforderungen sind die Gleichzeitigkeit von Sprache und Geschriebenem, passende Symbole und Formen, der logische Aufbau der Darstellung, die Einbindung der Studierenden in das Geschehen. Dies alles soll zudem mit den zu erreichenden Lernzielen der Studierenden zusammengebracht werden. Im besten Falle begeistern wir die Studierenden mit einer guten Erklärung, einem interessanten induktiven oder deduktiven Vorgehen, oder einer sehr passenden Analogie, sodass es „Klick“ macht.

Dieses Seminar versucht die oben angesprochenen Themen zusammenzubringen und noch zu erweitern. Dabei werden Sie selbst aktiv, indem Sie die verschiedenen Techniken, Visualisierungen und Erklärmethoden anwenden.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • lernen neue Möglichkeiten für Erklärungen kennen.
  • setzen iPads, Tablets und Convertible-PCs (z.B. MS Surface) für die Lehre ein.
  • lernen neue Software und Plattformen kennen, die grafische Darstellung sowie Interaktion ermöglichen.
  • üben eigene Erklärungen vor Kolleg*innen und erhalten Feedback.

Termin

Fr. 24.09.2021:    10:15 - 18:00 Uhr

Leitung

Dipl.-Päd. Paul Dölle (Trainer FBZHL, Uni Bayreuth)

Organisation

Prof. Dr.-Ing. Thomas Blotevogel (Didaktikmentor der
FHWS, Standort Schweinfurt)

Ort

FHWS, Standort Schweinfurt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Präsentation und Kommunikation: 8 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.